Amazon Keywordrecherche mit Sistrix

Amazon Verkäufer bekommen mit AMZ Sistrix nun ein kostenloses Keywordtool zur Amazon Keywordrecherche für den größten Deutschen Marktplatz zur Verfügung gestellt. Für den Start im Bereich Amazon SEO, ein durchaus gelungenes Tool. Wir haben uns die Features im Detail angesehen. Das Sistrix Amazon Keyword Tool bietet neben Vorschlägen für Keyword-erweiterungen auch weitere brauchbare Features für die Produkt- und Sortimentsentwicklung selbst: So lässt sich auf Basis der Treffer in etwa die Konkurrenzsituation erkennen und der durchschnittliche Preis gibt ein erstes Gefühl für den zu erwartenden Preisdruck.

Besonders spannend ist zudem die Spalte der Kundenrezensionen, denn sie ist ein Indikator dafür, wie beliebt das Produkt auf Amazon ist, denn bewertete Produkte ranken besser und wurden im Idealfall vor der Bewertung auch schon gekauft. Kurz: Kundenrezensionen, ob postiv oder negativ, spiegel das Interesse des Marktes wider.

Ideen für Long-Tail Keywords auf Amazon

Der obere Teil des Amazon Keyword Tools zeigt häufige Bestandteile der auf Amazon gefundenen Keywords. Zwar ist Weihnachten und die Zeit der Adventskalender schon vorbei, aber diese Information kann wertvolle Impulse für künftige Kampagnen liefern. Mit steigendem Wettbewerb werden auch die Angebote auf Amazon immer spezifischer: Rein mit „Schokolade“ zu ranken könnte angesichts des Wettbewerbs schwierig werden und sollte auch nicht Ziel der Optimierungen sein. Reichert man den Kernbegriff aber an verschiedenen Stellen mit weiteren Attributen an, stehen die Chancen deutlich besser.


Möglich Amazon Zusatzattribute auf Keywordeben

Es gibt eine Vielzahl an Ergänzungsmöglichkeiten / Erweiterungen für einen Kernbegriff. Wichtig dabei ist es, sein Sortiment im Blick zu haben und zu verstehen, für welche Themen man seine Produkte positionieren möchte. Hier bietet sich ein Amazon SEO Content Inventory an, in dem alle wichtigen Daten erfasst werden. Im besten Fall passiert dies direkt im Shopsystem / dem eigenen Webshop. So muss man seine Daten nur einmal warten und hat alle Positionierungen im Überblick.

Mögliche Zusatzattribute sind:

  • Farben
  • Größen
  • Zielgruppen
  • Anlassfälle (Camping, Outdoor, etc.)
  • besondere Produkteigenschaften (Zubereitungsart, Haltbarkeit, etc.)
  • Zertifizierungen
  • Hinweise zur Anwendung (Abwaschbar, in der Küche, etc.) (
  • Stars, die das Produkt benutzen
  • Saisonale Events (Ostern, Weihnachten, etc.)

SEO-Newsletter bestellen


Fazit: Für die erste Version des Tools eine durchaus gelungene Aufbereitung. SISTRIX startet mit dem Tool jedoch in einen Markt, den Anbieter wie bspw. Marketplace Analytics bis ins letzte Detail analysieren und auch im Keyword Bereich (Vorschläge, Monitoring, etc.) mit weiteren E-Commerce und Amazon Themen verknüpfen. Der Funktionsumfang solch spezialisierter Amazon Tools ist dadurch auch deutlich größer. Als Big Player im „klassischen“ SEO Bereich hat SISTRIX aber das Potenzial, hier künftig mitzumischen. Vielleicht nicht heute aber möglicherweise mit der Version von morgen.

Interessierte können das Amazon Keyword Tool online testen. Besitzer eines Toolbox Zugangs stehen 250 Abfragen zur Verfügung. Ansonsten sind es 25.

Auf der Suche nach einem Partner, der Amazon & deinen Shop für dich optimiert?
Kontaktiere uns!

Amazon Keywordrecherche mit Sistrix
5 (100%) 2 votes
Roland Lindner
Roland Lindner ist als Digital Consultant mit für den Auf- und Ausbau der Online-Marketing-Strategien (Ecommerce, Digital Analytics, Performance Marketing & MPO) innerhalb der mediaworx berlin AG verantwortlich.
You may also like
SERPRIO Vortrag - SEO Campixx 2016
Campixx-Week 2016: Recap zu unserem Vortrag
Xovilichter – SEO-Contest von Xovi bringt Licht ins Dunkle
1 Kommentar
  • 12 Jan 2016 at 15:56

    Na ja, Du darfst nicht vergessen, dass Sistrix hier ganz andere Möglichkeiten hat als ein AMZtracker, Marketplace Analytics & oder wir. Das crawlen von bestimmten Produkten ist das eine, wenn die Jungs aus Bonn allerdings das „komplette“ Amazon bzw. die wichtigsten Kategorien crawlen (die Technik & das Know How ist sicherlich vorhanden), können sie ganz andere Daten bieten die richtig spannend sind.
    z.B. Movers & Shakers bei Amazon ist sicherlich 10 x spannender als bei Google, da man hier im voraus z.B. die künftigen Trendprodukte analysieren kann, die erfolgreichsten Produkte usw.

Deine Meinung ist gefragt

Deine Meinung*

Dein Name*
Deine Seite