Mobile Website? Google Mobile Update im Mai

Bereits im vergangenen Jahr hatte Google an seinem Algorithmus geschraubt und Seiten, die für mobile Besucher gut aufbereitet sind im Ranking besser gereiht (Stichwort: Mobilegeddon). Nun folgt im Mai das nächste Schritt von Googles Mobile Friendly Update, welches diesen Effekt weiter verstärken soll. Da der Suchmaschinenanbieter aus Mountain View damit vor allem das zunehmend wachsende Nutzungsverhalten stärker gewichtet, besteht vor allem für Betreiber von Seiten, die Ihre Website noch nicht für mobile Besucher optimiert haben, dringend Handlungsbedarf – nicht nur aus offensichtlichen direkten Gründen der Suchmaschinenoptimierung, sondern auch aus „indirekten Gründen“, die eher im Bereich User-Experience zu finden sind.


Fragestellungen für Entscheider:

  • Wie groß ist der Anteil mobiler Nutzer auf meiner Webseite (Smartphone + Tablet)?
  • Wurde das Thema responsive / mobile Seite in der Vergangenheit bereits basierend auf den Unternehmenszielen bearbeitet?
  • Wie performant ist die responsive / mobile Website umgesetzt (UX, Performance, etc.)?
  • Werden Inhalte bereits für den mobile Nutzungskontext bereitgestellt?
  • Wie viel soll die „mobile Strategie“ zum Gesamterfolg des Unternehmens (bis 2020) beitragen?

Als ganzheitlich denkende Erfolgsermöglichungsmaschine für die digitale Welt, die neben strategischen Themen auch sehr stark technologiegetrieben ist, wird bei mediaworx seit Jahren kein Projekt mehr ohne den responsiven Ansatz konzipiert und umgesetzt (siehe Abb. 01).

Für mobile optimierte Webseiten - ARAG (de), Weisse Liste (de), LGT Bank (ch)Abb.01: Für mobile optimierte Webseiten – ARAG (de), Weisse Liste (de), LGT Bank (ch)

Sollte das Thema bei Euch bisher noch nicht die entsprechende strategische Gewichtung besitzen, besteht nun aber wirklich Handlungsbedarf! Da die Vorzeichen unverkennbar sind kann man davon ausgehen, dass die deviceunabhängige optimierte User-Experience, ohne jegliche Medienbrüche, auch in Zukunft an Gewichtung gewinnen wird.

Jeder Tag ohne mobile Strategie ist ein verlorener Tag!

Nicht responsive Webauftritte wie in Abb.02, sind nicht zuletzt aufgrund der immer weiter wachsenden Nutzerzahlen mobiler Endgeräte, strategisch gesehen ein No-Go und sollten daher der Vergangenheit angehören. Denn die Gegenwart zeigt uns deutlich, dass eine mobile Website kein „Nice-to-Have“ ist, sondern ein „Must-Have“!

Nicht für mobile optimierte Webseiten - Retraites Populaires (ch), DAS (at), Concordia (de)Abb.02: Nicht für mobile optimierte Webseiten – Retraites Populaires (ch), DAS (at), Concordia (de)

Um sich einen ersten Eindruck einer Website zu verschaffen, kann man hierzu bspw. ein Test auf Optimierung für Mobilgeräte durchführen (Google-Tool). Hier wird bewertet, ob die dargestellten Texte lesbar sind, Bilder korrekt skaliert werden, ein angepasster Viewport definiert ist oder Links bzw. Buttons, für eine optimale Usability, nicht zu nahe aneinander platziert sind. Ebenfalls zur Identifikation von ersten UX-Kriterien aus UX- & SEO-Sicht, kann das Pagespeed-Tool von Google verwendet werden (siehe Abb.03). Außerdem möchten wir Euch nicht vorenthalten, dass Google seit geraumer Zeit für Entwickler eine Anleitung zum Thema Mobil-Optimierung bereit hält.

User-Experience meets SEO - Google ToolAbb.03: User-Experience meets SEO – Google Tool

SEO-Newsletter bestellen

Mobile optimiert bedeutet unter anderem:

  • Für Mobilgeräte unübliche Software wie Flash wird vermieden.
  • Der Text kann ohne Zoomen gelesen werden.
  • Die Größe des Inhaltes wird an den jeweiligen Bildschirm angepasst, sodass Nutzer nicht horizontal scrollen oder zoomen müssen.
  • Der Abstand zwischen Contentelementen (bspw. internen Verlinkung) ist groß genug, damit Nutzer problemlos auf den gewünschten Link tippen können.
  • Keine unnötigen Popups (Newsletter Anmeldung, Like Aufforderungen, App Interstitials)

Ab wann ist das Thema „Mobile“ für Unternehmer relevant?

Abgekürzt könnte man sagen, dass „Mobile“ für Unternehmer dann relevant ist, wenn beim letzten Auflistungspunkt unter „Fragestellungen für Entscheider“ keine Null steht! Da es aber keine allgemeingültigen Empfehlungen gibt, unterscheiden sich mobile Strategien inhaltlich von Unternehmen zu Unternehmen. Denn unabhängig von den Kanälen die über mobile Devices bedient werden und somit Touchpoints für die eigene Zielgruppe darstellen, eine gute User-Experience ist das „A & O“! Daher ist unsere Empfehlung folgende:

Jeder Tag ohne mobile Strategie ist ein verlorener Tag!

Mobile Website? Google Mobile Update im Mai
3.29 (65.71%) 7 votes
Roland Lindner
Roland Lindner ist als Digital Consultant mit für den Auf- und Ausbau der Online-Marketing-Strategien (Ecommerce, Digital Analytics, Performance Marketing & MPO) innerhalb der mediaworx berlin AG verantwortlich.
You may also like
Katze - The Internet is made for cat content? Wie können sich Unternehmen im Bereich Content Marketing positionieren?
SEO & Content Marketing Seminar Berlin
Zukunft von AMP
Die Zukunft von AMP

Deine Meinung ist gefragt

Deine Meinung*

Dein Name*
Deine Seite