Hardgainer oder Kraftprotz – intersport.de im SEO-Check

Intersport.de im SEO Quickcheck

Die Olympischen Spiele sind für viele ein Anlass, um wieder mehr Sport zu treiben. Was dabei nicht fehlen darf, ist die richtige Ausrüstung für Joggen, Rad fahren oder Indoor-Aktivitäten. Gut, wenn man dann als Online-Shop für Sportartikel über die Online Kanäle hinweg gefunden wird. Wir haben dafür, den eher aus dem Filial-Kontext bekannten Sportartikel-Vertreiber, Intersport einem Quickcheck auf deren SEO-Aspekte unterzogen (was dann geschah werdet ihr nicht glauben). Da das Online-Geschäft nach Angaben auf neuhandeln.de stagnierte, kann SEO ein nachhaltiger Hebel für künftiges Wachstum sein.

Die Domain – intersport.de

Mit der Domain www.intersport.de beschränken wir uns bei der SEO-Analyse vorrangig auf den deutschen Markt. Zwar werden mit intersport.at, intersport.ch und anderen Domains weitere Länder abgedeckt, jedoch bieten die genannten (noch?) keinen Online-Vertrieb.


Technical SEO-Seminar Berlin >> Jetzt informieren

Trafficverteilung über Similarweb bestimmen

Mit dem Online-Dienst auf similarweb.com lassen sich Einblicke in den Traffic einer Seite generieren, ohne Zugang zu einem Web-Analytics-System zu besitzen. Diese Daten sind nur eine Annäherung und können niemals eine genaue Auskunft über reale Daten liefern. Als Annäherung und Überblick oder den Vergleich zum Wettbewerb sind sie dennoch hilfreich. Für intersport.de ergibt sich so eine Trafficstrom, der zu 55,79% von Suchmaschinen kommt. Davon wiederum sind ca. 95% über organische Suchergebnisse.

Trafficverteilung intersport.de

Die Trafficverteilung von intersport.de anhand von SimilarWeb-Daten

Diese starke Abhängigkeit von SEO lässt sich mit weiteren Tools wie Sistrix oder Searchmetrics validieren. Somit ist es enorm wichtig, dass dieser Online Marketing Kanal gut aufgestellt ist. Die folgenden Punkte gehen auf Kernaspekte der SEO ein.

Überschriften logisch verwenden

Überschriften sind ein prägnantes Merkmal, um den Inhalt einer Seite zu verstehen. Das gilt sowohl für Suchmaschinen, als auch für Nutzer. Auf intersport.de sind die Kategorien mit Überschriften der Ebene 3 (h3) ausgezeichnet. Begonnen wird idealerweise mit einer h1, die auch nur einmal für eine URL vergeben wird. Dieser Logik folgt Intersport nicht und verwässert somit den wirklichen Fokus jeder Seite.

Struktur der Überschriften

Struktur der Überschriften der intersport.de Startseite

Auch die Footerlinks sind mit h3 Überschriften ausgezeichnet, obwohl sie nichts zum Inhalt beitragen können. Diese Potentiale zu heben sollte jedoch sehr einfach sein.

Pagespeed für bessere Nutzererfahrung

Die Ladegeschwindigkeit ist ebenso ein wichtiges Merkmal, um im SEO zu bestehen. Vor allem ist sie für Nutzer wichtig, die vermehrt mit mobilen Endgeräten Seiten abrufen. Dass darüber auch vermehrt Verkäufe stattfinden ist allgemein bekannt, zeigen aber auch die Daten von Statista und anderen Auswertungen.


Bitte gib eine gültige Mailadresse an.

Anzahl der Requests

Die Zeit bis zum Aufbau der Seite ist bei intersport.de mit über 11 Sekunden sehr optimierungswürdig. Die Gründe hierfür liegen einerseits in den 229 Requests, die erforderlich sind, um die Startseite aufzubauen. Da über HTTP nur maximal 8 Verbindungen gleichzeitig geöffnet und Dateien heruntergeladen werden, sollte es das Ziel sein, so wenige Dateien wie möglich pro Seitenaufruf zu benutzen.

Ergebnis Test Ladegeschwindigkeit intersport.de

Ergebnis vom Test der Ladegeschwindigkeit für intersport.de

Bilder komprimieren

Bei Online Shops kommt natürlich durch Produktabbildungen und Teaser jede Menge Bildmaterial zusammen. Auch darüber lassen sich Rankings generieren. Andererseits sind genau das Ressourcen, die den Seitenaufbau verlangsamen können. Alle Grafiken, Bilder und Abbildungen sollten daher im Idealfall vor dem Upload ins CMS komprimiert werden. Eine weiteres Performance-Potential wird erschlossen wenn JPG-Dateien Progressive gespeichert werden.

Ein als „Progressive“ gespeichertes JPG-Bild wird für die Darstellung nach Qualitätsstufen geladen, das sich bis zur hinterlegten Qualitätsstufe nach und nach aufbaut. Somit erhält ein Nutzer bereits Einsicht auf das Bild, bevor es ganz geladen ist. Dieser Vorschau-Modus ist vor allem bei großerem Bilder mit höherer Ladezeit sinnvoll.

Caching effektiv nutzen

Ändert sich durch einen Aufruf einer Seite bzw. einer Datei deren Inhalt nicht, können diese Objekte gecached werden. Dadurch werden sie beim nächsten Aufruf schneller zur Verfügung gestellt. Die Zeit wie lange sie vorgehalten werden lässt sich bestimmen und sollte für jeden Dateityp individuell angepasst werden.

Probleme bei Caching und Kompression

Probleme gibt es vor allem beim Caching generell und der Kompression von Bildern

Das Caching ist auf intersport.de zwar aktiv, jedoch ist der Zeitrahmen oft zu niedrig gesetzt. So hat das Logo derzeit eine Cache-Zeit von 9,2 Stunden. Jedoch ist es nur schwer vorstellbar, dass das Logo alle 9,2 Stunden geändert wird. Generell könnte eine Anpassung für alle Dateitypen zu einer besseren Performance führen.

Konkurrenzanalyse der Inhalte

Die Inhalte sind die zentralen Elemente, um in organischen Suchergebnissen konkurrenzfähig zu bleiben. Vor allem die textlichen Bereiche sollten dabei fokussiert werden. Um einen Überblick zu erhalten können mit einem WDF*IDF-Vergleich die eigenen Inhalte mit der Konkurrenz verglichen werden. Einfach ausgedrückt zeigt dieser, welche Wörter von der Konkurrenz genutzt werden und ob man diese ebenfalls verwendet. Am Beispiel der Seite für die Outdoor-Ausrüstung und selbem Keyword, zeigt die folgende Grafik, dass intersport.de nur wenige Begriffe nutzt, die auch die dazu rankende Konkurrenz nutzt:

WDF*IDF Analyse intersport

inhaltlicher Konkurrenzvergleich mit dem Tool onpage.org

Technische Aspekte

Neben den bereits angesprochenen inhaltlichen Punkten und Bereichen, die vor allem auch für Nutzer wichtig sind, gibt es einige Potentiale im technischen Bereich. Die Seite für Suchmaschinen crawlbar zu halten ist immens wichtig, um überhaupt Rankings zu erhalten.

Ausschluss von Inhalten über robots.txt

Mit der robots.txt können u.a. Suchmaschinen vom Crawling von Ressourcen abgehalten werden. Sie ist jedoch nicht dazu geeignet Inhalte aus dem Suchmaschinen-Index auszuschließen. Bei intersport.de werden darüber viele Teaser-Bilder ausgeschlossen, weil das Verzeichnis in dem sie liegen, blockiert wird. Dadurch wird verhindert, dass das maximale Traffic-Potential über Bilder-Rankings erschlossen wird.

Strukturierte Daten für mehr Klicks

Strukturierte Daten sind Auszeichnungsformate für bestimmte Bereiche einer Website. Bei Online-Shops ist dies vor allem bei Produkten relevant, um sie aktivier, für organische Treffer, auf einer Suchergebnisseite zu bewerben. Jedoch lassen die Produkte bei Intersport eine solche Auszeichnung vermissen. Die Breadcrumb und Bewertungen für Produkte werden zwar ausgezeichnet, diese sind jedoch fehlerhaft implementiert und werden somit nicht korrekt durch Suchmaschinen erkannt.

Semantic Markup für Intersport-Produktseiten

Fehlendes und fehlerhaftes Semantic Markup für Intersport-Produktseiten

Somit entgeht intersport.de das Potential mehr Klicks in Suchmaschinen zu erzielen und darin mehr Fläche über die Snippets einzunehmen. Ob Google die Auszeichnung korrekt erkennt, kann mit dem Structured Data Testing Tool festgestellt werden.

Internationalisierung mit SEO meistern

Gibt es Seiten in verschiedenen Ländern, sollte die Verwendung von hreflang-Attributen erfolgen. Diese zeigen Suchmaschinen, dass die Seiten von intersport.at und intersport.de, wegen der Verwendung der deutschen Sprache, kein Duplicate Content ist. Diese fehlen jedoch für jede Sprachversion der Intersport-Domains. Derzeit ist dieses Vorgehen noch nicht kritisch, da der einzige echte Online-Shop der unter intersport.de ist. Zukünftig sollte jedoch diese Angaben berücksichtigt werden. Die hreflang-Auszeichnung ist entweder über den HTML-head Bereich oder über die XML-Sitemap zu implementieren.

intersport.de kann wachsen

…dafür müssen für den Bereich SEO jedoch grundlegende inhaltliche und technische Aspekte umgesetzt werden. Doch nicht nur die aufgezählten Bereiche sind dafür wichtig. Auch die Themen Backlinks bzw. interne Verlinkung und das Erfüllen von Nutzererwartungen können dabei entscheidend unterstützen.

Hardgainer oder Kraftprotz – intersport.de im SEO-Check
4.5 (90%) 2 votes
Danny Behne
Danny Behne () ist als SEO Consultant mit für den Auf- und Ausbau der SEO- & Online-Marketing-Strategien innerhalb der mediaworx berlin AG verantwortlich. Trotz oder vor allem wegen seines Daseins als Vollblut SEO, ist er ein Gedankenspieler der gerne auch mal eine Kamera in die Hand nimmt.
You may also like
Deutsche Baumarktketten im SEO-Vergleich
Fernbus-Webseiten im SEO-Vergleich

Deine Meinung ist gefragt

Deine Meinung*

Dein Name*
Deine Seite