LSR Rising – Keine Snippets mehr für einige Verlage der VG Media

Google reagiert auf das Leistungsschutzrecht (LSR) und zeigt die Suchergebnisse von einigen Webseiten, dessen digitale Rechte die VG Media vertritt, nicht mehr vollständig an. Zu sehen ist einzig die Überschrift des Artikels und die URL (siehe Abb.1). Bereits im August diesen Jahres hatten die Suchen von Web.de, GMX oder T-Online, die alle auf der Google-Suche aufbauen, die Ergebnisse der Verlagsseiten, die in der VG Media organisiert sind vollständig aus den Ergebnislisten entfernt. Am 09.10. wollte dann die Suchmaschine mit dem jetzt durchgeführten „Update“ bereits starten, gewährte aber noch einmal Aufschub.

Welt.de nach den Auswirkungen des LSRAbb.1: SERP-Screenshot mit News Ergebnissen vor dem „LSR-Update“

Der Hintergrund – das Leistungsschutzrecht

Im Leistungsschutzrecht (LSR) für Presseverleger (es gibt weitere LSR im Urhebergesetz) sieht der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger ein Instrument zur Rechtewahrung von Presseerzeugnissen. Die Verwendung von Inhalten sollte damit laut BDZV nur demjenigen erlaubt sein, der auch dafür zahlt. In Suchmaschinen werden Auszüge dieser Inhalte angezeigt (Snippets) und dafür möchte die Rechtevertretung des Leistungsschutzrechts, die VG Media, eine Vergütung verlangen.

Die Auswirkungen für SEOs

Noch einmal zur Erinnerung: Die Suchergebnisse dieser Seiten werden nicht verschwinden oder weiter hinten gerankt – noch nicht. Denn das Wegnehmen der description lässt das Suchergebnis nicht nur „nackt“ aussehen, es gehen damit auch viele wichtige Eigenschaften verloren.

  • Der Platz – Aus ehemals 75px werden nur noch 39px bereitgestellt. Weniger eingenommener Platz bedeutet weniger Aufmerksamkeit von Nutzern.
  • Die Überzeugung – Mit der description verschwindet auch ein elementares Mittel einen potentiellen Nutzer auf die eigene Seite zu ziehen

Am ehesten wird sich diese Änderung wohl in der Click-Through-Rate widerspiegeln. Wie in einem kurzen Test zur Click-Through-Rate von MOZ beschrieben, kann diese großen Einfluss auf das Ranking haben. Es bleibt also durchaus spannend zu beobachten, ob und wie sich die Rankings der betroffenen Seiten ändern. Der Vorwurf der Erpressung durch Google ist wohl eher ein hilfloser Versuch die LSR-Forderungen zu rechtfertigen.

Da wir von den Verlagswebseiten wohl keine Auswertungen dahingehend zu erwarten haben, müssen wir uns auf andere Aussagen stützen. In ein paar Wochen könnte man bspw. die Sichtbarkeit mit den gängigen Tools wie Sistrix, Searchmetrics oder XOVI untersuchen. Auch ob die Verlage, die nicht der VGMedia angeschlossen sind (ja so etwas gibt es), positiv von der Reaktion profitieren bleibt abzuwarten.

SEO-Newsletter bestellen

Wenn ich Google wäre…

Als global agierendes Unternehmen kann man natürlich nicht ohne weiteres x Online-Angebote diverser Verlage aus der Indexierung nehmen (über die Qualität der journalistischen Leistungen darf man geteilter Meinung sein), ohne dass man die Marktstellung ausnutzt. Aber wie wäre es mit einem schleichenden Prozess? Ich gehe davon aus, dass die hellen Köpfe aus Mountain View dazu in der Lage wären dies zu bewerkstelligen. Hat dieser Prozess schon begonnen? Schauen wir uns exemplarisch die Sichtbarkeitsverläufe von 2011 bis heute an:

Sichtbarkeitsverlauf spiegel.de:
Google Sichtbarkeit spiegel.de

Sichtbarkeitsverlauf welt.de:
Google Sichtbarkeit welt.de

Sichtbarkeitsverlauf rp-online.de:
Google Sichtbarkeit rp-online.de

Nun gut mit dem Gedankenspiel, denn eine Annahme wird widerlegt sobald ein Gegenbeispiel gefunden wird und das ist in bild.de der Fall:
Google Sichtbarkeit bild.de

Wie groß sind die Auswirkungen durch LSR wirklich?

Jens Fauldrath von takevalue hat zur Beantwortung dieser Frage eine aufschlussreiche erste kleine Analyse veröffentlicht die deutlich macht, wie groß der Trafficverlust der betroffenen webseiten sein kann. Bei der hier ebenfalls aufgeführten Webseite welt.de ist klar, dass zum 23.06. ein signifikanter Abfall der Listings in den Google-News zu verzeichnen ist. Obendrein wurden Bilder dieser Domain in Google News komplett entfernt. Laut seiner Einschätzung hat „Die Welt“ ca. 70% der gemessenen Listings aufgrund des LSR verloren! Bei Ressortseiten, die vorher sehr gut platziert waren, ist der Rückgang der Listing mit 87% noch signifikanter! Die Frage, wie groß die Auswirkungen überhaupt sein können, sollte hiermit zumindest ansatzweise beantwortet sein.

Laut seiner Einschätzung hat „Die Welt“ ca. 70% der gemessenen Listings aufgrund des LSR verloren!

Spannend bleibt also vor allem ob und wie sich Google und die VG Media beim Leistungsschutzrecht einigen oder ob dieser Zustand, ohne angezeigter description, für entsprechende Verlagsseiten so bleibt. Eines steht fest, ideal ist die derzeitige Lösung für keinen – Die Verlage erhalten weniger Besucher und Google kann seinen Nutzern nicht die beste UX bieten. Diese ist jedoch für eine erfolgreiche Webseite, egal welcher Art, ein entscheidendes Kriterium.

Weitere Artikel zum Leistungsschutzrecht & Google

LSR Rising – Keine Snippets mehr für einige Verlage der VG Media
5 (100%) 3 votes
Danny Behne
Danny Behne () ist als SEO Consultant mit für den Auf- und Ausbau der SEO- & Online-Marketing-Strategien innerhalb der mediaworx berlin AG verantwortlich. Trotz oder vor allem wegen seines Daseins als Vollblut SEO, ist er ein Gedankenspieler der gerne auch mal eine Kamera in die Hand nimmt.
You may also like
SEO-Texte schreiben – Trends für 2017
Google straft deutsche Link-Marktplätze Teliad & Rankseller ab
2 Kommentare
  • 27 Okt 2014 at 11:44

    Ich bin nicht der Meinung, dass alle verlieren. Die einzigen Verlierer sind die Verlagsseiten, weil die mehr Geld aus Google quetschen wollten und sich nun selbst zerstört haben. Jaja, eine Branche die um das Überleben kämpft und sich dabei peinlich ungeschickt anstellt. Evolution!

    Ich hoffe ja, dass die alte Schule wegstirbt und durch ein neues, besseres Modell ersetzt wird. So ein „Loch“ bleibt mit Sicherheit nicht lange ungefüllt. Das Potenzial ist da.

    Copy Paste Journalismus wie er seit Jahren von den großen Zeitungen betrieben wird, ist keinesfalls im Interesse des Nutzers 😉

  • […] Seo-Couch: LSR Rising – Keine Snippets mehr für einige Verlage der VG Media […]

Deine Meinung ist gefragt

Deine Meinung*

Dein Name*
Deine Seite