Mobile SEO

5 AMP-Plugins für WordPress im Vergleich

AMP in der SERP

Es ist nun etwas mehr als ein Jahr her, seitdem Accelerated Mobiles Pages (AMP) ausgerollt wurde. Passend dazu veröffentlichte Adobe Analytics vor einigen Wochen eine Auswertung zum Einfluss von AMP auf den mobilen Traffic: Wie zu erwarten war, finden sich zunehmend mehr Ergebnisse in der mobilen SERP mit einer AMP-Kennung – nun mehr auch zu Suchanfragen, die keine News-Relevanz haben. Der Auswertung zufolge steht AMP mittlerweile für 7% des gesamten mobilen Traffics bei US Publishern.

Die Entwicklung von AMP wäre sicherlich nicht so rasant gewesen, hätte es nicht WordPress gegeben. Dank WordPress lässt sich nämlich AMP binnen kürzester Zeit und ohne jegliche Programmierkenntnisse umsetzen. In diesem Vergleich stellen wir daher 5 AMP-Plugins für WordPress vor, erklären worauf es bei der Auswahl vor allem zu beachten gilt und welches Plugin sich für welchen Anwendungsfall eignet. Zudem findet sich am Ende des Beitrags eine kompakte Vergleichstabelle aller AMP-Plugins.

Weiterlesen

Mobile First: 3 Bausteine für konsequent Smartphone-optimierte Websites

Mobile First - Smartphone-optimierte Websites

Mobile First wird noch wichtiger! Googles Plan zum Mobile-Index, bietet Smartphone-optimierten Websites sehr wahrscheinlich eine bessere Auffindbarkeit. Viele Responsive-Websites erfüllen jedoch nicht die Anforderungen. Warum und wie man darum Mobile First ordentlich umsetzen kann erfahrt ihr hier.

Weiterlesen

Mobile Website? Google Mobile Update im Mai

Bereits im vergangenen Jahr hatte Google an seinem Algorithmus geschraubt und Seiten, die für mobile Besucher gut aufbereitet sind im Ranking besser gereiht (Stichwort: Mobilegeddon). Nun folgt im Mai das nächste Schritt von Googles Mobile Friendly Update, welches diesen Effekt weiter verstärken soll. Da der Suchmaschinenanbieter aus Mountain View damit vor allem das zunehmend wachsende Nutzungsverhalten stärker gewichtet, besteht vor allem für Betreiber von Seiten, die Ihre Website noch nicht für mobile Besucher optimiert haben, dringend Handlungsbedarf – nicht nur aus offensichtlichen direkten Gründen der Suchmaschinenoptimierung, sondern auch aus „indirekten Gründen“, die eher im Bereich User-Experience zu finden sind.

Weiterlesen

Webseiten im mobile Check – Der Mobile-Friendly Test mit Infografik

Der Fokus auf mobil-optimierte Webseiten wird immer größer. Weil immer mehr Menschen über mobile Endgeräte zugreifen, müssen sich Webseiten nicht erst seit gestern Gedanken darüber machen, wie sie ihre Inhalte für Smartphones, Tablets & Co. fit machen. Auch Suchmaschinen fokussieren diese Entwicklung immer mehr und legen besonders Wert auf schnelle Webseiten. Google testet kleine mobile-Icons in den SERPs und gibt in den Webmaster Tools Hinweise auf mögliche mobile Optimierungen. Wer mit seinem Smartphone auf der Couch eine nicht-optimierte Website mit einer optimierten vergleicht, versteht, warum Google die Usability und Ladezeit auch für Mobil-Geräte immer stärker in den Vordergrund stellt. Der seit einigen Tagen bei Google verfügbare Test, ob man eine (in Googles „Augen“) mobil-freundliche Webseite hat, ist ein weiterer Schritt in Richtung mobil-optimierte Angebote.
Webseiten im mobile Check
Abb.01: Webseiten im Mobile-Friendly Test

Weiterlesen

SEO-Potentiale beim Erstellen von mobilen Webseiten nutzen

Die Welt hat sich bereits an omnipräsente Datenverfügbarkeit mit einer immer größer werdenden Vielfalt an Endgeräten und schneller werdenden Internetverbindungen gewöhnt. Diese Daten werden über diverse Apps und natürlich auch über Webseiten zur Verfügung gestellt. Doch nur wer als Webseitenbetreiber eine mobil nutzbare Version seines Angebotes zur Verfügung stellt, wie die von uns (mediaworx berlin AG) umgesetzte Webseite des Maschinenbauunternehmens Arburg, wird zukünftig vom Nutzerstrom profitieren. Dieser kommt u.a. von Suchmaschinen, die wiederum deren Nutzern, wie es immer so schön heißt, „ein optimales Nutzungserlebnis“ bieten wollen. Dass mobile Webseiten auch für Suchmaschinen immer wichtiger werden zeigen die letzten Anpassungen und Test in den Suchergebnissen von Google. Zum Beispiel waren da die mobile SERP Icons, von denen wir berichteten, der jüngst den Webmaster Tools hinzugefügte Punkt „Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten“ oder auch der Hinweis, wenn eine Webseite die Inhalte nur per Flash zur Verfügung stellt. Um eine Webseite für mobile Endgeräte zur Verfügung zu stellen und dabei gleichzeitig einen maximalen Profit für SEO zu generieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten, von denen wir Euch hier einige näher vorstellen möchten.

Responsive Design - Arburg
Abb.1: Responsives Design am Beispiel der Website des Spritzgußmaschinenherstellers Arburg

Weiterlesen