Offpage-Optimierung

Wie gesund ist das Backlinkprofil von Krankenkassen? Teil 2

Auch wenn es Suchmaschinen gibt bzw. gab (Yandex), die mit ihrem Algorithmus zur Berechnung von Rankings ohne Backlinks auskamen, sind sie dennoch eine relevante Stellgröße zur Bewertung einer Platzierung in den SERPs. Auch wenn nicht wenige Online-Marketeers und SEOs das Ende bereits prognostiziert haben, muss man sie bei eigenen Projekten immer noch stets berücksichtigen, messen, bewerten und ggf. gegensteuern. Das gilt für Onlineshop-Betreiber, Affiliates, Blogger, aber auch für Krankenversicherungen. Daher habe ich diese Woche in einer kleinen 2-teiligen Artikelserie die Backlinkprofile der 5 größten deutschen gesetzlichen Krankenversicherungen mal etwas genauer unter die Lupe genommen. In diesem 2.Teil wird daher über die thematische Relevanz der Backlinks, die schnelle Identifikation von Potentialen, als auch das LinkDetoxRisiko der Domain analysiert und bewertet.

Weiterlesen

Wie gesund ist das Backlinkprofil von Krankenkassen? Teil 1

Auch wenn die Möglichkeiten der Manipulation der SERPs durch Linkaufbau in den vergangenen Jahren nicht zuletzt durch die stetigen Verbesserungen durch Suchmaschinen wie Google sukzessive weniger wurden, ist es dennoch wichtig sein Backlinkprofil einem regelmäßigen Monitoring zu unterziehen. Da Backlinks nicht nur für Suchmaschinen ranking-relevante Eigenschaften weiterreichen, sondern auch themenrelevante Besucher, sollte man diese Quellen bei kleinen als auch großen Websites stets regelmäßigen prüfen, analysieren und somit Veränderungen im Backlinkprofil, im wahrsten Sinne des Wortes, auf dem Schirm haben. Da wir auf der SEOCouch immer mal wieder bestimmte Branchen hinsichtlich SEO analysieren, werden wir mit dem heutigen Artikel einen Blick auf Linkprofile der größten deutschen gesetzlichen Krankenkassen näher beleuchten und miteinander vergleichen.

Backlinkprofile der 5 größten dt. gesetzlichen Krankekassen im DirektvergleichAbb. 01: Wie ausgeglichen sind die Backlinkprofile der 5 größten dt. gesetzlichen Krankenkassen?

Weiterlesen

Linkearning – Wie man eine Pressemitteilung für SEO nutzen kann

Nach fast jedem Google Algorithmus-Update rumort es bei den Betroffenen bzw. freuen sich diejenigen, die Gewinne bei Suchmaschinenrankings verzeichnen konnten. Erst recht in Zeiten der animalischen schwarz-weißen Updates (Panda & Penguin) wird vermehrt die Frage gestellt, wie man denn nun am besten an relevante hochwertige Backlinks gelangen kann, da diese nach einhelliger Meinung noch immer einen enormen Einfluss auf das Ranking haben können. Doch nicht wenige SEOs meinen damit vermutlich nur mal wieder einen anderen Weg um Offpage-Optimierung, sprich Linkbuilding zu betreiben. Nur ist es so, dass wenn man nachhaltig gute Rankings erzielen und unter Umständen auch noch eine Marke auf- bzw. ausbauen möchte, dies nicht über den einfachen Weg geht sondern wesentlich mehr Kreativität gefragt ist. Hier muss eine Bewegung weg vom Linkbuilding, hin zum Linkearning geschehen.

Pressemitteilungen für SEO nutzenAbb.1: SEO und PR sollten zusammenarbeiten, um „online“ erfolgreich sein zu können

Weiterlesen

Google Penguin Update 3.0 nach 1 Jahr hinter den Erwartungen zurück

In den letzten Wochen wurde bereits viel darüber spekuliert. Ersten ob es überhaupt kommt und zweitens, ob es noch dieses Jahr ausgerollt werden sollte. Die Rede ist vom nächsten Penguin-Update (Version 3.0), welches die Reduzierung von Webspam in den Suchergebnissen zum Ziel hat. Das im Sommer letzten Jahres durchgeführte Penguin-Update 2.0 liegt nun mittlerweile mehr als 1 Jahr zurück. Doch was bei den letzten beiden Updates noch viele SEOs schockte und in helle Aufregung brachte ist jetzt nur ein laues Lüftchen. Von vielen Seiten hört man, dass zumindest in Deutschland (noch) keine Auswirkungen zu beobachten sind. Das „SEO-Wetter“ zeigt keine starken Schwankungen seit dem Tag der Bekanntgabe letztem Freitag:

Penguin Update 3.0 im SEO WetterAbb.1: Penguin Update 3.0 im SEO Wetter

Weiterlesen

Google straft deutsche Link-Marktplätze Teliad & Rankseller ab

Wie bereits im März diesen Jahres, hat Google mal wieder bekannte deutsche Linknetzwerke abgestraft. Allerdings sollte man meiner Meinung nach zwischen der Penalty gegen efamous und den aktuellen gegen teliad und Rankseller unterscheiden, womit ich auch gleich die von Johannes Mehlem, seines Zeichens Mitarbeiter des deutschen Google Search Quality Teams, gewählte Überschrift, relativiere. Denn bei den beiden letztgenannten handelt es sich nicht im direkten Sinne um Linknetzwerke die abgestraft wurden, sondern um Self-Service-Marktplätze für Backlinks. Aus den anfänglichen Spekulationen in den sozialen Netzwerken und einschlägigen Blogs und den nach und nach ans Tageslicht tretenden offensichtlichen Merkmalen, wie der Nichtauffindbarkeit der eigenen Unternehmensseite in den Suchergebnissen.

Google+ Stream zur Abstrafung von deutschen LinknetzwerkenAbb.01: Google+ Stream zur Abstrafung von deutschen Linknetzwerken

Weiterlesen