SERPrio – Tool zur Priorisierung von Content

SERPrio ist ein Excel-basiertes SEO-Tool und 4free!

SERPrio hilft allen Content-Autoren beim Priorisieren ihrer Inhalte, sprich: „In welcher Reihenfolge verfasse ich demnächst geplante Artikel? Schreibt man erst zum Thema Pinguine, dann zu Pandas oder umgekehrt? Diese und ähnliche Fragen beantwortet dir dieses SEO-Tool. Im Grunde untersucht es, welches Thema wirklich organischen Traffic generieren kann. Das Tool gibt es so noch nicht in der SEO-Welt und wenn es euch interessiert, dann ladet euch SERPrio herunter.

SERPrio - Excel-basiertes SEO-ToolAbb.01: SERPrio – Excel-basiertes SEO-Tool der mediaworx berlin AG

  • ✔ Contentideen fundiert bewerten
  • ✔ Suchergebnisseite automatisiert auswerten
  • ✔ Inhalte veröffentlichen die Traffic generieren können

Hol dir SERPrio:

Jetzt Contentpotentiale heben

Was ist SERPrio

Nicht erst seit gestern leben wir in Zeiten, in denen es aus jeder Ecke tönt, mehr sinnvollen Content zu erstellen. Jeder der sich mit Traffic von Googles organischen Suchergebnissen beschäftigt stellt sich bei einem größeren Vorhaben die Frage, mit welchem Themenkomplex man anfangen soll. Heutzutage bestehen SERPs ja nicht mehr nur aus organischen und bezahlten Anzeigen. Eine Vielzahl von SERP-Elementen lenkt die Aufmerksamkeit des Nutzers ab.

SERP-Elemente

Abb.02: SERP-Elemente, die von den organischen Suchergebnissen ablenken

SERPrio dient dazu, bei vielen geplanten Artikeln, eine Reihenfolge für die Veröffentlichung herzustellen und dabei die Gegebenheiten der SERP zu berücksichtigen.

Was kann SERPrio

SERPrio ist ein Excel-basiertes Tool, das in Verbindung mit den SEO Tools for Excel von Niels Bosma eine SERP analysiert. Dabei wird berücksichtigt, welche SERP-Elemente für ein gegebenes Keyword vorhanden sind. Je weniger nicht-organische Elemente ohne scrollen vorhanden sind, desto höher ist der Score.

SERPrio - Tool zur Contentpriorisierung

Abb.03: Ausschnitt aus SERPrio – dem Tool zur Contentpriorisierung

Stehen bspw. Ads und eine Google Maps Einblendung über den organischen Ergebnissen, kann es sein, dass nach einer Suchanfrage keine organischen Ergebnisse initial sichtbar sind. Solch eine Suchanfrage wird deshalb mit einem geringen Score ausgezeichnet.

Setzt SERPrio nicht ein, wenn ihr vor habt 50 Artikel an einem Tag zu veröffentlichen.

Je mehr ablenkende Elemente also vorhanden sind, desto niedriger ist der Score, den SERPrio ausgibt. Weisen mehrere Suchanfragen den gleichen SERP-Aufbau auf, kommt der KEI für die entsprechenden Keywords zum Tragen. Der KEI steht für das Verhältnis von Konkurrenz zu dem Keyword und den monatlichen Suchanfragen und somit auf die Wahrscheinlichkeit gute organische Rankingpositionen einzunehmen.

Wie funktioniert SERPrio?

Welche Voraussetzungen werden benötigt?

Zu den technischen Voraussetzungen zählen das Excel Plugin SEOTools for Excel und somit Excel sowie ein Windows Betriebssystem, da das Plugin derzeit nur unter Windows und nur für MS Excel verfügbar ist.

Weiterhin sollte eine Themenrecherche stattgefunden haben und zu jedem geplanten Artikel-Thema ein Fokusbegriff identifiziert sein. Anschließend muss für jedes dieser Fokuskeywords das Suchvolumen ermittelt werden. Das ist wichtig, um bei gleichem SERP-Aufbau einen Unterschied anhand des KEIs zu ermitteln.

SEO-Newsletter bestellen

Was muss man im Tool angeben?

Makros aktivieren

Wenn die Excel-Datei geöffnet wird müssen Makros aktiviert werden, da SERPrio mit VBA funktioniert. Ohne diese Aktivierung werden keine Ergebnisse geliefert.

Excel Makros aktivieren

Excel Makros aktivieren

Hinweis: Der Code ist einsehbar und kann bei besonders datenschutzempfindlichen Unternehmen/Menschen auf Sauberkeit geprüft werden.

Keywords und Suchvolumen eingeben

Die recherchierten Daten sind nur in den Zeilen 1 – Keyword und 2 – Search volume zu hinterlegen. Dort können bis zu 10 Begriffe hinterlegt werden, für die dann der SERPrio-Score ermittelt wird. Nach der Eingabe muss nur der Button „Start SERPrio“ gedrückt werden und die Analyse startet.

AlertDomains festlegen

In SERPrio können auch sogenannte AlertDomains hinterlegt werden (30 Stück). Das können Mitbewerber oder starke Domains sein, bei denen man im Rechercheumfeld vermutet, dass es sehr schwer wird mit ihnen zu konkurrieren. Typische Domains sind Wikipedia oder starke News-Portale.

Alert Domains eingeben

Alert Domains eingeben

Die Anzahl dieser AlertDomains wird in SERPrio dazu genutzt, um Einfluss auf den Score zu nehmen. Je mehr AlertDomains die SERP aufweist, desto geringer wird der Wert des Scores.

Ausgabe der Ergebnisse

In Zeile 33 – SERPrio Score wird zu jedem Keyword der Score ausgegeben sowie der im Vergleich höchste hervorgehoben. Die Ergebnisse können kopiert und in eine absteigende Reihenfolge gebracht werden, die die Grundlage für die Artikelerstellung bildet.

Welche SERP-Elemente werden erkannt?

Derzeit erkennt SERPrio folgende SERP-Elemente:

  • Ads
  • News-Einblendung
  • Image-Box
  • Answer-Box
  • Shopping-Einblendungen (PLA)
  • MyBusiness Box
  • Song-Bar
  • Movie-Bar
  • Translation-Box
  • PDFs
Erkennung SERP Elemente

Diese SERP Elemente werden von SERPrio erkannt

Zur Suchmaschine

Als Suchmaschine ist Google Deutschland (google.de) definiert. SERPrio ist auch für andere Länder nutzbar, dazu muss jedoch im VBA-Code der Wert für die Variable „groot“ geändert werden.

SERPrio kann derzeit nur Google-SERPs auswerten.

Wann setze ich SERPrio ein?

Folgende Voraussetzungen sollten gegeben sein, wenn SERPrio eingesetzt werden soll:

  • Vorhaben, viele Artikel zu veröffentlichen
  • UND die Veröffentlichung über einen gewissen Zeitraum organisieren zu wollen

SERPrio ist dafür bestimmt eine Reihenfolge in die Veröffentlichung von vielen Artikeln zu bringen!

Setzt SERPrio nicht ein, wenn ihr vor habt 50 Artikel an einem Tag zu veröffentlichen. Es geht bei dem Tool wirklich darum eine Struktur in einen Publikationszyklus zu bringen. Wie der Name schon sagt, geht es um die Priorisierung von Artikeln anhand des Aufbaus einer SERP.

Last but not least

SERPrio stellen wir kostenlos zur Verfügung unter CC-Licence by-nc-sa (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/). An dem Tool kann also selbst geschraubt werden, wenn man sich ein wenig mit VBA auskennt. Im Gegenzug würden jedoch nicht nur wir uns freuen, wenn das Ergebnis von Änderungen auch wieder zur Verfügung gestellt wird – ebenfalls for free versteht sich.

Selbstverständlich werden auch wir das Tool weiter entwickeln und wenn nötig anpassen.

Hol dir SERPrio:

Jetzt Contentpotentiale heben

Alle, die sich nicht an VBA heran trauen und dennoch Änderungs- oder Erweiterungsvorschläge haben, können hier gerne entsprechende Kommentare hinterlassen oder uns eine E-Mail schreiben an: info@seocouch.de

SERPrio – Tool zur Priorisierung von Content
5 (100%) 10 votes
Danny Behne
Danny Behne () ist als SEO Consultant mit für den Auf- und Ausbau der SEO- & Online-Marketing-Strategien innerhalb der mediaworx berlin AG verantwortlich. Trotz oder vor allem wegen seines Daseins als Vollblut SEO, ist er ein Gedankenspieler der gerne auch mal eine Kamera in die Hand nimmt.
You may also like
Keyword-Recherche – Projektierung einer Domain – Teil 2
SISTRIX Smart im Test – Suchmaschinenoptimierung für KMU
1 Kommentar

Deine Meinung ist gefragt

Deine Meinung*

Dein Name*
Deine Seite